Burg(er) und Kobe

Burg Himeji

Wunderbar erhalten und restauriert tront die Burg über der modernen Stadt. Da könnten wir gleich einziehen…

Und weil so eine Burgbesichtigung wahnsinnig Energie verzehrt und Kobe gleich um die Ecke liegt, haben wir uns dann zum Dinner mit Privatkoch niedergelassen. Dieser Abend (und vor allem das Kobe Beef mit Stäbchen gegessen) lässt sich einzig mit dem Prädikat „ist eine eigene Reise wert“ zusammenfassen.

4 comments

  • Waw.
    Die Burg ist GRANDIOSE!
    Ich möchte nicht die Rechnung des Kobe Beaf (2x300g?) sehen…. Oder… Ich der Schweiz, müssten wir 500-600 CHF rechnen…
    Guete Weiterreise… Nico

    • Lieber Nico,
      Da kann ich Dich beunruhigen. Japan gehört zu den teuersten Länder und gutes Essen entsprechend auch. Die 2x 180 gr Kobe beef „2nd price awarded“ kamen im gesamtem Menu fast an deine untere Preisgrenze, inklusive Bier. 😉
      Aber wie geschrieben: Qualität und Erlebnis unbezahlbar!

  • Boy is that a palace – stunning. So, cool you got the Kobe beef treatment!!

Kommentare sind geschlossen.